• Games

    Playstation

    Enttäuschte Gesichter nach der E3: Sony erwägt Konferenzen auf der gamescom oder in Paris

    16/06/2017 @ 21:45Bigspotlight

    Es ist möglich, dass Sony bei der gamescom in Köln oder der Pariser Games Week in diesem Jahr Playstation-Präsentationen einschieben könnte. Dies „erfuhr“ GameReactor im Gespräch mit dem globalen Vertriebs- und Marketing-Chef Jim Ryan.

    Sony hat seit 2014 keine Präsentation bei der gamescom mehr veranstaltet, die letzte Präsentation auf der Pariser Games Week ist auch schon wieder zwei Jahre her. Deshalb überrascht diese Meldung, dass Sony auf europäischen Boden wieder Präsentationen durchführen möchte.

    Sony hat laut Ryan bewusst die Entscheidung getroffen die Inhalte auf die E3 zu konzentrieren. Allerdings könnten wir auch auf der PSX, welche am 9. und 10. Dezember in den USA stattfinden, neue Ankündigungen vorgestellt bekommen – nachdem Sony Worldwide Studio-Boss Shuhai Yoshida auf der E3 sagte, dass man noch weitere Neuheiten-Ankündigungen sich „aufgehoben“ habe.

    Vielleicht sehen wir auf „europäischen Boden“ zuerst etwas Neues zu The Last of Us 2, welches ja von Naughty Dog „aufgehoben“ wurde, nachdem Uncharted: The Lost Legacy der ganze Ruhm auf der E3 zukam.

    Die Pariser Games Week findet zwischen dem 1. und 5. November statt, die gamescom läuft vom 22. bis zum 26. August.

    NEWSLETTER

    ÜBER "Markus"

    Markus spielt eigentlich schon immer Videogames und hat sich für Webdesign interessiert als es noch gar kein Internet gab. Außerdem ist er ein leidenschaftlicher Heimwerker und Fan von Game of Thrones.
Kommentare (0)
Anzeige
Enttäuschte Gesichter nach der E3: Sony erwägt Konferenzen auf der gamescom oder in Paris - DailyGame